Startseite
    Frage des Tages
    Mein spannendes Leben
    IHR über MICH
    Favourite Lines
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/walkaways

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Tara's Blog
  Make some noise!
  Silke's Blog
 
Endlich geht das Teil hier wieder...

So, nachdem diese bloede Blogseite in den letzten Tagen irgendwie immer, wenn ich mal Zeit hatte, in ein Internetcafe zu gehen, nicht funktioniert hat, hoffe ich mal, dass es jetzt heute klappt.

Es gibt naemlich viel zu erzaehlen, meine Lieben!

Erstmal hab ich ja mein Praktikum angefangen. Es war echt nett, alle wieder zu sehen, und ich bin auch mit gewohnter irischer Herzlichkeit empfangen worden. (In etwa so: "For fuck's sake, look at you, you skinny little bitch! Now, I hope for your own sake that you brought us some chocolate, or you can go right back to where you came from!" - Was in etwa so viel heisst wie: "Hallo Maike, gut siehst du aus, wir freuen uns alle sehr, dich wiederzusehen..."

 Wie auch immer, ich hatte ja dann gleich mal ein Meeting mit dem Direktor vom Institut (so ein Mann mit mindestens 3 Gehirnen und einer Ausstrahlung, die mich auf die Haelfte meiner normalen Koerpergroesse schrumpfen laesst - dabei aber total nett, hoeflich, und ein echter Gentleman - ich waer ja sooooooooooooo verknallt in ihn, wenn er 20 Jahre juenger waer...). Naja, als ich meinte, dass ich mich ja naechstes Jahr fuer das Doktorandenprogramm bewerben will, hat er erstmal ziemlich skeptisch geschaut, und ich dachte schon, dass ich da wohl keine Chance habe. Dann hat er aber angefangen, aufzuzaehlen, was ich dafuer alles fuer Erfahrung braeuchte, dann hat er aufgezaehlt, wen er alles anrufen wird, um mir diese Erfahrungen zu ermoeglichen, und dann meinte er, dass er mich da schon irgendwie reinbringen wird. Naja, ich hoffe mal, diese Vitamin-B-Spritze wirkt! Im Moment arbeiten noch 2 andere Praktikanten dort, die sich ebenfalls naechstes Jahr fuer das Programm bewerben wollen, und soweit ich weiss, haben die die Spritze noch nicht verpasst bekommen. Ich kann also nur hoffen, dass ich die Auserwaehlte bin, die angenommen wird...

Im Moment ist er dabei, alles zu organisieren, hoffentlich klappts... 

 

Ok, das waren jetzt genug "hoffentlichs" und "ich hoffe" und so weiter. 

 

Sonst ist dort im Grossen und Ganzen noch alles beim Alten. Nur fast alle Therapeuten sind im Moment im Urlaub, ich muss mich wohl noch etwas gedulden, bis ich die wiedersehe. Aber dafuer hab ich schon ein paar von meinen Lieblingspatienten von letztem Jahr wiedergesehen, und sogar die haben sich gefreut, dass ich wieder da bin. Wie schoen.

 

Tja, meine freie Zeit verbringe ich groesstenteils mit meinem neuen besten Freund Ratko (eigentlich Patricks bester Freund, aber jetzt meiner :-))

Ratko kommt aus Serbien (oder Kroatien? Ich blick da nicht so ganz durch...) und ist vor 10 Jahren als Asylant hierher gekommen. Inzwischen studiert er hier und hat immer allerhand wahnsinnig interessante Sachen zu erzaehlen.
Das faszinierendste an ihm ist, dass er irgendwie diese uns allen von Kindheit an eingepflanzten moralischen Barrieren im Gehirn nicht hat. Er sagt einfach immer, was er denkt, hat absolut keine Hemmungen, einen die abstrusesten und privatesten Sachen zu fragen, und schaut einem beim Reden ununterbrochen in die Augen. Am Anfang sehr beunruhigend, kann ich euch sagen. Dann aber auch wieder sehr erfrischend, weil man selbst auch einfach so draufloslabern kann, wie es einem in den Sinn kommt.
Naja, ehrlich gesagt hab ich manchmal auch so ein bisschen Angst vor ihm... manchmal kommt er ziemlich Psycho rueber. Wie gestern. Da beugt er sich auf einmal so vor, schaut mir ganz tief in die Augen, und meint so (stellt euch den osteuropaeischen Akzent vor): "You know, Maike, I think, the older people get, the crazier they get. You know what I mean? I can feel that. I get crazier, you know?..."
Naja, aber im Grunde genommen ist er ein wahnsinnig lieber Mensch, der keiner Fliege was zuleide tun kann, und er beschaeftigt mich hier ganz gut.

Patrick kommt naechsten Mittwoch wieder, endlich!!!

Mit meinen lieben polnischen Mitbewohnern habe ich mich auch einigermassen arangiert. Der Putzzwang hat etwas nachgelassen - sehr zu meiner Erleichterung. Und mal davon abgesehen, dass sie immer noch in mein Zimmer kommt, ohne abzuklopfen (was manchmal sehr unangenehm sein kann, da das Genie, das das Haus gebaut hat, gedacht hat, es waere ne tolle Idee, Fenster zu  machen, die vom Schlafzimmer ins Bad gehen - genau gegenueber von Klo und Dusche...), ist es jetzt eigentlich ganz in Ordnung. 

Eine wichtige Lebensweisheit, die ich vorgestern gelernt habe und euch natuerlich nicht vorenthalten will: Bei Wind, der so stark ist, dass man aufpassen muss, beim Laufen nicht vom Gehweg abgedraengt zu werden, eine Wickelhose zu tragen, ist nicht sehr intelligent. 

Das war es glaube ich an Neuigkeiten fuers Erste... mann, die ganze Woche ueber haette ich sooo viel zu erzaehlen gehabt und die bloede Webseite ging nicht. Und jetzt faellt mir wieder nur die Kurzzusammenfassung meines Lebens ein...

 Naja, lasst von euch hoeren, meine Lieben!

2.8.06 16:40
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung