Startseite
    Frage des Tages
    Mein spannendes Leben
    IHR über MICH
    Favourite Lines
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/walkaways

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Tara's Blog
  Make some noise!
  Silke's Blog
 
Irish College Life

Tja, die Iren sind uns mal wieder voraus, hier hat das Semester schon letzte Woche wieder begonnen. Und ich habe Ratko's Planlosigkeit angesichts der sich ihm stellenden Semesteranfangsanforderungen - wir kennen das ja alle - als Vorwand genommen, um selbst einmal ein bisschen irische Collegeluft zu schuppern.
Nachdem Ratko das letzte Jahr irgendwie leicht verpennt hat, darf er sich auch dieses Jahr noch als "Fresher" bezeichnen und hat sich - meiner Meinung nach in einem Zustand geistiger Umnachtung - fuer BWL eingeschrieben. So hab ich mich also - trotz mangelnder innerer Ueberzeugung - voll von positiver Unterstuetzungswut in meine Motivatorrolle gestuerzt und ihn am Mittwoch zu seiner ersten Vorlesung begleitet (die am Montag und Dienstag hatte er natuerlich trotz hoher Motivation zur Besserung schon wieder verpasst...). Immerhin ist die Devise fuer dieses Semester: "No more time for fucking around!" (oder wie wir in Giessen zu sagen pflegen: "Schluss mit rumschlumpern!")
So fand ich mich also in einem Hoersaal zur Vorlesung "Introduction to Mikro-Economics" wieder. Auch angesichts der ganzen BWL-Studenten -- die hier nicht anders aussehen als in Deutschland -- habe ich mir Muehe gegeben, noch weiterhin Optimismus zu verspruehen. Die Vorlesung begann also, und da es die Fortsetzung einer Verantstaltung vom Vortag (die wir ja nun mal verpasst hatten...) war, hab ich erstmal garnichts kapiert. Trotzdem scheint der Stoff einigermassen Idiotensicher zu sein, und nach ca. 5 Minuten bin ich voellig im Thema "Bruttosozialprodukt" aufgegangen.
Ratko schien es mit der Eingewoehnungszeit aehnlich zu gehen, denn kurz darauf bemerkte er, leicht verzweifelt : "Maike? ...This is boring!!!"
Ich natuerlich schoen tapfer weiter am Optimismus verspruehen: "Wait a bit, I'm sure it's gonna get better..."
Wurde es aber nicht. Ich hab mir natuerlich nichts anmerken lassen. Trotzdem kam einige Minuten spaeter wieder Ratkos - inzwischen zunehmend verzweifeltere Stimme: "Maike? He's only reading out the stuff on the Powerpoint presentation..."
Ich weiterhin voller Zuversicht: "No, sometimes he also explains a bit..." (sometimes.... a LITTLE bit... that is obvious anyway...)
Ratko nahm sich gelangweilt das Buch seines Sitznachbarn und blaetterte darin herum. Dann noch entsetzter: "Maike! The explanations he gives are exactly the same than in this book here!" Ich warf einen kurzen Blick auf die Seite und musste ihm zustimmen. Darauf hin Ratkos voellig verzweifelter Ausruf: "Maike! So we really shouldn't be here!!!"
Naja, gesagt getan, irgendwie hatte er Recht, wir sind also lieber Kaffeetrinken gegangen. Aber immerhin haben wir es 15 Minuten da drin ausgehalten...

Der naechste Tag war schon besser, eine Vorlesung in Sozialpsychologie stand auf dem Programm (Psycho ist sein Nebenfach) und die war recht interessant (auch, wenn ich natuerlich alles schon wusste... klar... ). Ich habe auf jeden Fall beschlossen, die restlichen Wochen, die ich noch hier bin, weiter in die Psychovorlesungen zu gehen. Die Vorlesungen hier sind irgendwie besser an die doch recht begrenzte Aufmerksamkeitsspanne meiner Generation angepasst und dauern nur eine Stunde lang - von der die letzten 20 Minuten meist ein Video gezeigt wird. Ich schaffe es also ausnahmsweise einmal, eine ganze Vorlesung hindurch zuzuhoeren! Und das tut meinem Selbstbild ja SOOOO gut! (The Self - war das Thema der ersten Sozialpsychovorlesung)

Nun denn, es ist Freitag nachmittag, kurz vor 5, und wenn ich mir die 20 Minuten Fussweg zur S-Bahn sparen will, muss ich jetzt los.

Und weg samma.
22.9.06 17:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung